Auf zu neuen Horizonten

Im Bright Horizon Children’s Home leben bedürftige Kinder mit unterschiedlichem ethnischen und religiösen Hintergrund. In einem liebevollen, familiären Umfeld lernen sie, Verantwortung für sich und für die Gemeinschaft zu übernehmen. Die Betreuer, Amalas und Palas, nepalesisch für Mutter und Vater, sorgen dafür, dass ihre Schützlinge gut essen, sauber gekleidet sind und sich pflegen. Im Bedarfsfall kümmert sich eine halbtags beschäftigte Krankenschwester um die Kinder.
 
Unsere Internats- und Tagesschüler werden von 19 Lehrern unterrichtet. Dem Schulbetrieb angeschlossen ist eine Kantine, die drei warme Mahlzeiten pro Tag und Pausensnacks bereitstellt.
 
Insgesamt sorgt ein Team aus rund 20 nepalesischen und tibetischen Mitarbeitern für einen reibungslosen Ablauf in Heim, Schule und Verwaltung.
 
Kinderheim und Schule sind in insgesamt neun Gebäuden untergebracht. Sie wurden 1999/2000 und 2007 im  Nepali-Stil gebaut.

web/cms by newcom